Schneller Versand
Zertifizierter Trusted Shop
Sicher einkaufen
Auch bei Facebook!

Welche Kontaktlinsen sind die Richtigen für mich?

Artikel verfasst von Yann Groß, fachlich geprüft von Süheyla Sagir, B. Sc. der Optometrie/Augenoptik

 

Die richtigen Kontaktlinsen finden

Es gibt viele verschiedene Arten von Kontaktlinsen, die sich unter anderem in Funktion, Material, Form, Wassergehalt und Tragedauer unterscheiden. Für eine individuelle Abklärung solltest du die Anforderungen deiner Augen auf jeden Fall von einem Optiker bestimmen lassen. Wir können dir hier schonmal die größten Unterscheidungen erklären. 

  • Tages-, Wochen-, Monats-, Dreimonats-, Halbjahres- und Jahreslinsen
  • Weiche und formstabile (harte) Linsen
  • Sphärische Linsen für Weit- und Kurzsichtigkeit
  • Torische Linsen für Hornhautverkrümmung
  • Multifokale Linsen für Altersweitsichtigkeit

 

Für die erste Auswahl können dir folgende Fragen helfen:

Welche Anforderungen stellen meine Augen?

Um optimal versorgt zu sein ist es wichtig, dass du dich nach den Bedürfnissen deiner Augen richtest.

Kurz- oder Weitsichtigkeit

Mit sogenannten sphärischen Linsen wird Kurz- und Weitsichtigkeit korrigiert. Bei Myopie, also Kurzsichtigkeit, bzw. Hyperopie, also Weitsichtigkeit, ist dein Augapfel zu lang, bzw. zu kurz, sodass einfallendes Licht nicht auf der Netzhaut gebündelt wird. So entsteht ein unscharfes Bild. Die sphärischen Kontaktlinsen sorgen dafür, dass das Licht an der richtigen Stelle gebrochen wird. Fehlsichtigkeit wird in Dioptrien, dpt. Abgekürzt, gemessen. Bei Kurzsichtigkeit liegen diese im Minusbereich, bei Weitsichtigkeit im Plusbereich. Wichtig zu wissen ist, dass sich die dpt. Werte von einer Brille nicht auf Kontaktlinsen übertragen lassen. Der Abstand von Auge zu Glas ist ein anderer im Vergleich zum Abstand zwischen Auge und Linse (= 0). Trägst du sphärische Kontaktlinsen, eigenen sich unter anderem Acuvue Oasys, Proclear, Pure Vision, Precision1 oder Miru 1day UpSide.

Hornhautverkrümmung, auch Astigmatismus

Um eine Hornhautverkrümmung zu korrigieren werden torische Kontaktlinsen eingesetzt, z. B. Biofinity Toric, Precision1 for Astigmatism oder 1Day Acuvue Moist for Astigmatism. Durch ihre spezielle Form gleichen sie die Fehlstellung deiner Hornhaut aus, damit du optimal sehen kannst. Torische Kontaktlinsen gibt es sowohl als weiche, als auch formstabile (RGP) Linsen. Letztere sind für lange Dauer ausgelegt, benötigen dafür jedoch auch mehr Eingewöhnungszeit.

Alterssichtigkeit, auch Presbyopie

Mit zunehmendem Alter verliert die Augenlinse an Elastizität. Dadurch können nahe Bereiche vom Auge nicht mehr scharfgestellt werden. Um dies zu korrigieren werden multifokale Kontaktlinsen verwendet. Deren Funktion ähneln der einer Gleitsichtbrille. Es sind Mehrstärkenlinsen, die – wie der Name schon sagt – verschiedene Bereiche abdecken. Damit sorgen sie dafür, dass du sowohl nah als auch in der Ferne klar sehen kannst. Einsetzbar bei Alterssichtigkeit sind unter anderem Biofinity Multifocal, Air optix Aqua Mutifocal oder Proclear Multifocal.

Auch eine Kombination verschiedener Bedürfnisse kann mit den richtigen Kontaktlinsen ausgeglichen werden. Hier bietet sich zum Beispiel die neue Biofinity XR toric an, die eine große Bandbreite an Parametern abdeckt. Viele Marken stellen auch multifokale Linsen für Astigmatismus her, welche also torisch und multifokal sind. Damit kann gleichzeitig Hornhautverkrümmung und Alterssichtigkeit korrigiert werden.

Wie oft möchte ich Kontaktlinsen tragen?

Mit Tageslinsen kannst du deine Sehhilfe flexibel wechseln. Du hast keinerlei Pflegeaufwand, sie sind spontan verträglich und brauchen somit kaum Eingewöhnungszeit. Monatslinsen verlangen nach einem größeren Reinigungsaufwand, haben jedoch eine Nutzungsdauer von bis zu 30 Tagen, ohne dass du dir Gedanken machen musst. Es gibt zudem Kontaktlinsen, die 24 Stunden am Stück oder nur nachts getragen werden. OrthoK-Linsen zum Beispiel trägst du nachts, dann brauchst du tagsüber gar keine Sehhilfe mehr.

Je nachdem, wie deine individuellen Bedürfnisse sind – es gibt für (fast) alle eine passende Kontaktlinse.

Was sind meine derzeitigen Lebensumstände?

Die Auswahl der Kontaktlinsen sollte sich nach deinem aktuellen Alltag richten. Dieser kann große Auswirkungen auf deine Augengesundheit haben und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Aktiver Lebensstil, viel unterwegs, regelmäßiger Sport?

Tageslinsen erfordern keinerlei Pflege, da sie jeden Morgen durch ein neues Paar ersetzt werden. Dies erspart dir die Reinigung und spezielles Zubehör für die richtige Aufbewahrung. Zudem kannst du die Linsen flexibel einsetzen, zum Beispiel auf Reisen und beim Sport. Für unterwegs eignen sich besonders die einzigartig verpackten Miru 1day FlatPack, die noch nicht lange auf dem Markt zu finden sind. Die Blister sind lediglich 1 mm dick und lassen sich somit sehr leicht verstauen.  

Viel Bildschirmarbeit, trockene Augen?

Allgemein ist wichtig, dass du bei täglicher Arbeit am Bildschirm darauf achtest, dass deine Augen nicht zu trocken sind. Pausen und häufiges Blinzeln sind dafür besonders wichtig. Auch die richtigen Kontaktlinsen können unterstützend wirken. Das Material und der Feuchtigkeitsgehalt sind dabei Faktoren, auf die du achten solltest. Für trockene Augen sind Linsen mit aus Silikon-Hydrogel empfehlenswert, z. B. 1Day Acuvue Moist oder Ultra von Bosh und Lomb. Es gibt zudem Kontaktlinsen mit Blue-Control-Filter, die das schädliche blaue Licht von Bildschirmen abschwächen und helfen, deine Augen zu schonen. Für den digitalen Lebensstil eigenen sich unter anderem Biofinity Energys, die für diesen entwickelt wurden.

Harte oder weiche Kontaktlinsen?

Einer der größten Unterschiede liegt hier im Material der Linsen. Weiche Linsen sind etwas größer im Durchmesser, spontan verträglich und elastisch. Formstabile Linsen benötigen Eingewöhnungszeit, passen perfekt auf dein Auge und sind für lange Tragezeit ausgelegt.

Faktoren

Formstabile Linsen

Weiche Linsen

Elastizität

Wenig beweglich

Flexibel

Flexibilität

Eingewöhnungszeit nötig

Spontan einsetzbar

Tragezeit

Für lange Dauer angelegt

Variierend

Formstabile Kontaktlinsen müssen individuell an dein Auge angepasst werden. So kann ein optimaler Tragekomfort und die richtige Korrektur garantiert werden.

 

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an unser Expertenteam wenden. Solltest du eine individuelle Kontaktlinsenberatung oder -anpassung wünschen, melde dich bei einem Optiker, der auf Kontaktlinsen spezialisiert ist.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: