Schneller Versand
Zertifizierter Trusted Shop
Sicher einkaufen
Auch bei Facebook!

Kontaktlinsen in Corona-Zeiten - Interview mit einer Fachperson

Artikel verfasst von Yann Groß; fachlich geprüft von Süheyla Sagir, B. Sc. der Augenoptik/Optometrie.

Vor allem im Winter und jetzt zusätzlich mit der Gesichtsmaske können Brillen zu einem echten Seh-Hindernis werden. Kontaktlinsenträger kennen das Problem mit dem Beschlagen vermutlich nicht. Manch einer macht sich nun Sorgen, ob er gerade jetzt auf Kontaktlinsen umsteigen soll. Es stellt sich die Frage, ob Hygiene, zum Beispiel bei der Linsenanpassung, gewährleistet ist.

Ganz klar: Ja!

Optiker, wie die im „Siehste Brillen und Linsen“ in Kassel, arbeiten im medizinischen Bereich und gehören zu den systemrelevanten Berufen. Sie waren und sind demnach auch bei Krisen wie der Corona-Pandemie dauerhaft im Einsatz. Süheyla Sagir, Augenoptikerin mit Erfahrung im Kontaktlinsenbereich erklärt, warum die Krise kein Nutzungsstopp von Linsen bedeutet:

 

 

 

Erst einmal: Sind Kontaktlinsen weniger hygienisch als Brillen, z. B. weil man sich ins Auge fassen muss?

Nein, nicht, solange sich der Träger dieser Sehhilfe gründlich die Hände wäscht, auf die richtige Pflege achtet und die maximale Tragedauer nicht überschreitet. So besteht bei Kontaktlinsen kein Problem mit der Hygiene oder gar eine größere Gefahr für Infektionen.

Steht dem Umsteigen auf Kontaktlinsen zurzeit die Pandemie im Weg?

Ganz im Gegenteil. Viele Kunden berichten, dass sie durch die Krise mehr Zeit für die Kontaktlinse haben. Es entfalle der Stress am Morgen. Somit bestehe mehr Ruhe zum Einsetzen und mehr Zeit für die richtige Pflege.

Welche Hygienemaßnahmen gibt es bei der Kontaktlinsenanpassung?

Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen! Darüber hinaus werden alle Oberflächen nach und vor jedem Kunden desinfiziert. Sowohl Mitarbeiter als auch die Kunden tragen die vorgeschriebenen Mund-Nasen-Masken und natürlich wird auch bei der Messung auf genügend Abstand geachtet.

Sollten Kontaktlinsenträger während der Corona-Pandemie etwas Spezielles beachten?

Grundsätzlich ist es wichtig auf ausreichend Hygiene zu achten, mit und ohne Pandemie. Es gilt: Vor dem Hantieren mit Linsen immer gründlich Händewaschen, nicht die Kontaktlinsen eines anderen tragen und Social Distancing wahren.

 

Kein Hindernis für Linsenträger

Tatsächlich lassen sich keine wissenschaftlichen Nachweise dafür finden, dass Linsenträger – bei der Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und dem richtigen Umgang mit der Sehhilfe – gefährdeter sind für eine Ansteckung mit Covid-19. Der Nutzung von Kontaktlinsen steht also nichts im Wege. Ob als langjähriger Träger oder als Einsteiger – lass dir von Corona nicht die buchstäbliche Sicht vernebeln!

Eine große Auswahl an hochwertigen Linsen für jedes Bedürfnis steht dir in unserem Linsenstudio zur Verfügung. Sieh dich um und bestell deine Kontaktlinsen online - bequem und sicher von zu Hause aus.

Vor dem Erstkauf rät es sich, einen Optiker aufzusuchen und die individuellen Werte bestimmen zu lassen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: